Home / Über uns / Legende

Erich Felbermayr, eine Legende

Er suchte das Abenteuer und die Herausforderung mit dem Fallschirm; Rekorde waren beim Hobby des Welser Dentisten Erich Felbermayr das Salz in der Suppe: Er sprang von der Kleinen Zinne in den Dolomiten, von der Europabrücke, aus 9.600 Metern, sprang mit Schiern ab, landete auf Gletschern und Berggipfeln und plante sogar einen Absprung mit einem Spezialski ohne Fallschirm. Dabei bereitete er seine Unternehmungen minutiös vor und ging, zumindest aus seiner Sicht, kein Risiko ein. Mehr als 1000 Absprünge standen auf seiner Rekordliste und manche sagten ihm aufgrund der Waghalsigkeit seiner Unternehmungen ein schlimmes Endes voraus!

Ironie des Schicksals, daß der mehrfache Staatsmeister Erich Felbermayr nicht bei einem Fallschirmabsprung sondern bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Beim Rückflug von Wien nach Wels stürzte er am 21. Juni 1973 in der Nähe von Grein ab. Er war mit seiner Cessna in eine Schlechtwetterfront geraten, verlor dabei die Orientierung und prallte gegen einen Hang.

Erich Felbermayr war bei seinen Aktionen nicht unumstritten, aber war eines jener Mitglieder der Weißen Möwe Wels, die sich in der Chronik des Vereines auf ewige Zeiten einen Stammplatz gesichert haben.

Weiter zu Über uns / Sektionsleiter